Skip to content

Schnell zwischen Monitorprofilen wechseln (am Mac)

31. Dezember 2013

Worum geht’s hier?Monitorprofil

Um Farbmanagement am Mac, im weitesten Sinne.

Was ist das Problem?

Ich möchte schnell zwischen verschiedenen Monitorprofilen wechseln, ohne jedes Mal die Monitor-Systemeinstellungen öffnen zu müssen.

Warum will man zwischen Monitorprofilen wechseln? Ein Profil reicht doch.

Ja, wenn man ein konstantes Umgebungslicht hat, reicht das tatsächlich. Bei mir ändert sich das aber, je nachdem zu welcher Tageszeit ich am Rechner sitze. Tagsüber wird das Zimmer vom Tageslicht erhellt, das durchs Fenster hereinfällt, und abends/nachts von der Deckenlampe oder einer anderen Kunstlichtquelle.

Habe ich den Monitor mit einer Standardfarbtemperatur von 6500K kalibriert (entspricht Tageslicht bei bedecktem Himmel bzw. im Schatten), dann wird mir das Monitorbild in einer Kunstlichtumgebung zu kühl dargestellt. In der Bildbearbeitung kann es in so einer Situation leicht passieren, dass ich den „kühlen Farbstich“ durch einen wärmeren Weißabgleich „korrigiere“, was am Ende zu einem Bild mit wärmeren Farbton führt, als ich es beabsichtigt hatte.

Wenn ich bei der Monitorkalibrierung aber eine Farbtemperatur vorgebe, die eher dem Kunstlicht entspricht, bekomme ich tagsüber das umgekehrte Problem. (Wenn ich nicht das Tageslicht aussperre und nur bei Kunstlicht arbeite.)

Darum habe ich zwei Monitorprofile erstellt, eines für Tageslicht und eines für Kunstlicht. Und zwischen diesen möchte ich situationsabhängig wechseln.

Dafür gibt’s doch sicher ein Tool oder Skript, oder?

Dachte ich zuerst auch. Und das gab es auch mal. Scheinbar hat Apple aber in einem der letzten Betriebssystemupdates die Schnittstelle entfernt, die es erlaubt hat per Systembefehl das Monitorprofil zu wechseln.

Und jetzt?

Nach längerer Recherche habe ich tatsächlich ein (halbwegs) funktionierendes Skript gefunden. Dieses habe ich an meine Bedürfnisse und die aktuelle Mac OS Version (OS X Mavericks 10.9.1) angepasst.

Ich habe das gleiche Problem. Kann ich das Skript haben?

Klar. Das ursprüngliche Skript stammt aber wie gesagt nicht von mir, sondern von Gregory Rivers. Ich habe es nur überarbeitet und angepasst.

Das Skript:

Download: setDisplayProfile (Dropbox-Link)

Moment mal, ein Skript für zwei (oder mehr) Monitorprofile?

Jein. Das Skript muss natürlich wissen, zu welchem Profil ihr wechseln wollt. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Die einfachere, schnellere Möglichkeit:

Für jedes Monitorprofil eine Kopie des Skripts anlegen und im Skript den Namen des Profils eintragen. Genauere Anweisungen stehen als Kommentar im Skript.

2. Die „schönere“, flexiblere Möglichkeit:

Das Skript über ein anderes Skript aufrufen und den gewünschten Profilnamen als Parameter übergeben.

Ich habe mir hierfür mit dem Automator zwei kleine Apps erstellt, die das Skript aufrufen und jeweils den gewünschten Parameter übergeben. Zwei Beispiele liegen mit im oben verlinkten Dropbox Ordner.

Zu beachten ist hierbei, dass der Pfad zum Skript scheinbar als absoluter Pfad und ohne ~ als Platzhalter für den Benutzerordner angegeben werden muss.

Vorteil an der 2. Option ist, dass man die Apps ganz einfach über Spotlight (oder Alfred etc.) starten kann und sie dadurch keinen Platz auf dem Schreibtisch oder im Dock verbrauchen. Es ist natürlich euch überlassen, weitere Aufrufmöglichkeiten zu finden (Menüleistensymbol, Zeitgesteuert, Lichtsensor, …).

Bekannte Probleme oder was es sonst noch zu wissen gibt:

Das Skript greift direkt auf die Benutzeroberfläche der Systemeinstellungen-App zu, d.h.

– es ist für die Benutzeroberflächenstruktur von OS X Mavericks (10.9.1) maßgeschneidert. Sollte sich diese durch ein zukünftiges Systemupdate ändern, werden höchstwahrscheinlich Anpassungen am Skript nötig werden.

– damit das Skript auf die Benutzeroberflächenelemente zugreifen darf, muss dafür dem Skript bzw. dem aufrufenden Programm dazu erst die Berechtigung erteilt werden. Dazu nach dem ersten Start(-versuch) unter Systemeinstellungen/Sicherheit/Privatsphäre/Bedienungshilfen einen Haken vor dem jeweiligen Programm setzen. Je nach Aufrufmethode könnte das der AppleScript-Editor, der Automator oder das selbst erstellte Automator-Programm sein.

Sicherheitseinstellungen GUI-Skripting

Das Skript öffnet und schließt das Systemeinstellungen Programm (im Hintergrund). Wenn es beim Start des Skriptes geöffnet war, wird es hinterher geschlossen sein.

Wenn man das Skript startet, während eine Vollbild-App im Vordergrund läuft (beispielsweise Aperture), funktioniert das Skript nicht und es gibt eine Fehlermeldung.

Ob und wie das Skript bei Multi-Monitor-Setups funktioniert weiß ich nicht. Probiert es einfach mal aus. (Auf eigene Gefahr! Aber kaputt machen sollte das Skript eigentlich nichts.)

Das ursprüngliche Skript hatte die Möglichkeit, zusätzlich zum Farbprofil auch noch die Monitorhelligkeit zu ändern. Diese Funktionalität habe ich auskommentiert und auch nicht an Mavericks angepasst, da ich diese nicht benötige. Die nötigen Anpassungen sollten sich aber vermutlich ohne großen Aufwand nachholen lassen. Den zweiten Parameter für die Helligkeit habe ich vorsorglich schon mal beibehalten.

Quellen:

https://discussions.apple.com/message/12282635#12282635
http://macscripter.net/viewtopic.php?pid=133504#p133504

Advertisements

From → Digital, Fotografie, Mac

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: